Kochen vor Wut

• Manchmal kommen Menschen oder Situation in unser Leben, da drückt jemand den Anknopf und wir fangen an zu brodeln, zu kochen, vor Wut zu schäumen... wie ein Topf Spaghetti auf dem Herd. • Zitat vom Dalai Lama: In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz. • Da hat der Dalai Lama wohl recht. Besser erst die Wut leben, rauslassen... ordentlich schimpfen, Sport treiben, alles nieder schreiben, rumhüpfen, aussprechen: ich bin jetzt wütend.... und danach, wenn die Wut sich beruhigt und die Intelligenz sich wieder einschaltet auf die Person/Situation reagieren. • Noch viel besser ist es bevor wir reagieren darüber nach zu denken und zu fühlen, was hinter dem Anknopf steckt, den der andere gedrückt hat? • Der andere Mensch od die Situation kennt unsere Knöpfe in der Regel nicht und handelt für sich in seiner besten Option. • Wir haben/fühlen die Wut und Wut ist immer eine Form von Angst. Was macht mir Angst, dass ich wütend werden muss, um diese zu verstecken? •