brumm

+++ Ich mag es, wenn es einfach ist! :) +++ Beschreibe ein Auto: brumm Hahaha - genau! +++ Meine Leitsätze im Leben sind: WAS IST DAS WAS DU WIRKLICH WILLST und ES DARF LEICHT UND EINFACH GEHEN. +++ Das heißt nicht, dass ich nicht auch dran bleiben darf, oder den Themen in meinem Leben aus dem Weg gehe -> nein, die Lösung darf zu meinem Herzen, mir passen und es darf sich einfach und leicht anfühlen. +++ Ich glaube das Leben freudig, leicht und einfach gedacht ist und nicht durch quälen , ertragen, verbiegen, krank sein, aushalten.... +++ Brumm halt +++

Sei frei

*** Sei frei! Sei im Kopf frei! *** Jemand sagt etwas über dich, oder hat etwas gesagt, egal wer (Eltern, Lehrer, Partner, Ex-Partner...) egal wie lange her.... UND das trifft dich so richtig oder hat dich getroffen und du denkst immer noch daran, so was wie "dafür bist du zu dumm!" "Du wirst nie gut in .... sein!" "Du bist zu weinerlich, zu schüchtern, zu laut, zu dick, zu dünn..." *** Dann lass dich nicht blockieren oder heb endlich die Blockade auf! *** Die Aussagen des anderen sind nur seine Gedanken und Erfahrungen, nicht deine! *** Wenn Du sie glaubst und als Deine Wahrheit an siehst, dann sperrst Du Dich selber in ein Gedanken-Gefängnis. Der andere Mensch kann das nicht, nur Du selbst. *** Sag diesem Menschen, auch nur für Dich in Dir, wenn Du Dir die Situation nochmals vorstellst: Für diese Aussage öffne ich mich nicht - die nehme ich nicht an! Das ist Deine Wahrheit und nicht meine! *** Und dann sei frei! ***

Stärken stärken

••• Komm, wir sind heute einfach mal begeistert von uns und den Menschen um uns herum. ••• Jeder hat Stärken und ist in irgendwas super gut. ••• Heute stärken wir unsere Stärken! •••

Wenn Du dich nicht vergleichst..

Wenn Du Dich mit nichts und niemand vergleichst - auch nicht mit dem Ideal von Dir in Deinem Kopf (ich sollte fleißiger, dünner, reicher, mutiger etc. sein) - bist Du dann nicht perfekt? Dann wärst Du einfach genauso wie Du jetzt bist und Du würdest nicht an Dir selbst rummäkeln... wäre das nicht schön? Ich liebe Byron Katie und ihre The Work - vier Fragen, mit denen ich meine Gedanken /Gedankenmuster befragen kann. Immer wenn ich merke, dass ich mit meinen Urteilen und Blickwinkel nicht weiter komme oder auch wenn ich die Lösung für ein Problem suche, dann mache ich The Work. Wer macht das noch? Und wenn ihr noch nie Eure Gedanken befragt habt, habt Ihr Lust ganz einfach Euren eigenen Frieden zu finden mit ein paar Fragen?

Jetzt müssen wir´s durchziehen

--- Ich liebe mein Leben! Ich liebe jede Sekunde, Minute, Stunde, Tag, Monat, Jahr! --- Klar gibt es auch Momente in denen ich mal kurz verwirrt bin (wütend, verletzt o.ä.) und SCHEISSE schrei und dann frag ich mich "was ist das was ich wirklich will ?!" -> ein fröhliches Leben leben, mein Leben und mich fühlen, Spaß haben, eine super gute Zeit mit meinen Lieben verbringen und einfach mein Leben lieben! Wenn ich dass so nicht hinbekomme, dann darf ich meine Gedanken und Beurteilungen befragen und einen Weg zurück zu meiner guten Schwingung finden UND DIESEN WEG GIBT ES IMMER! --- Es gibt auch immer was zum Lernen oder Verändern, das hört nicht auf bis zum Ende und das ist gut so ... im Moment lerne ich klar meine Grenzen zu ziehen... wer mir auf Dauer nicht gut tut, der darf sein Leben leben wie er will, nur halt ohne mich und ich brauche kein schlechtes Gewissen haben <- das ist die größere Lernaufgabe ;) --- Ich liebe mein Leben, wie sieht's bei dir aus? ---

Mit was tust du dir gut?

~~~ Mit welchen Tätigkeiten könntest du dir jeden Tag gut tun? ~~~ Ich tue mir gut mit 1. Meditieren od wenigstens 5 Min bewusst zentrieren 2. Lesen, wenigstens 1/2 Seiten am Tag. Für mich ist das auch gleichzeitig lernen, den ich lese immer Bücher über Themen die mich interessieren/weiterbringen 3. Gut mit mir selber sprechen. Ich behandele mich selbst genau so, wie ich meinen besten Freund behandeln würde. Also nicht nieder machen, wenn mal etwas nicht funktioniert, sondern motivieren zum Weitermachen. Ein ganz wichtiger Punkt! Den kann ich den ganzen Tag anwenden. 4. Sport! Ich versuche jeden Tag Sport zu treiben. Mal jogge ich, dann geh ich zum Spinning und zum Boxen und wenn ich keinen Sport machen kann, dann versuche ich wenigstens meine Strecken zu laufen oder mit dem Fahrrad zu fahren. ~~~ Nicht jeden Tag schaffe ich alles und Punkt 1. meditieren/zentrieren und Punkt 3. gut mit mir selber sprechen geht immer. ~~~ Mit welcher Tätigkeiten tust du dir gut? ~~~

Herzlich Willkommen

••• Die Veränderung willkommen heißen, statt an der Vergangenheit fest klammern. ••• Nichts bleibt wie es ist, alles verändert sich. In der Natur bleibt nichts stehen, jeder neuer Tag ist anders, in meinem Körper sterben und wachsen ständig neue Zellen... alles ist in Veränderung / Erneuerung. ••• Warum haben wir dann so viel Angst vor Veränderung und dem Neuen??? ••• Weil wir das so gelernt haben... Wer weiß was da kommt? Ich bleibe bei dem was du hast, da weißt du was du hast! Neu heißt nicht besser.... Dann kommen noch die ganzen Sorgen dazu... was ist, wenn es nicht klappt? Das hat noch keiner in deiner Familie geschafft, warum meinst du dass du das kannst?.... Wir malen uns jedes Schreckenszenario im Detail aus oder bekommen es erklärt, bevor wir überhaupt den ersten Schritt in Richtung Veränderung getan haben. Das lustige ist, dass der Großteil der Szenen nie statt finden werden. ••• Veränderung ist immer und überall. Wenn ich mich nicht weiterentwickele, mich weigere und versuche am Alten fest zu halten, dann wird mich das Leben erst sanft und später sehr deutlich zur Veränderung hin drücken. ••• Lasst uns unsere Blickweise auf Veränderung verändern, die Sorgen austauschen gegen Begeisterung und Mut und die Ängste auflösen, um dann die Veränderung herzlich willkommen heißen! •••

Lebe für jetzt

--- Wir hängen gerne in der Vergangenheit fest... hätte ich doch damals... warum musste das vor 1 Jahr passieren, wenn meine Eltern in meiner Kindheit nicht, wieso habe ich dem Chef gestern.... --- Eins darf ganz klar und deutlich dazu gesagt werde: ich kann die Vergangenheit nicht ändern - das geht nicht! --- Gebete können Sie nicht ändern! Bitten und betteln können sie nicht ändern! Das beste Argument kann sie nicht ändern! Sich selbst bestrafen kann sie nicht ändern! Jammern und heulen kann sie nicht ändern! Mein Wille hat in diesem Bezug überhaupt keine Kraft! --- Aber ich habe die Kraft meine Gedanken und Urteile zu der Vergangenheit zu befragen, umzudrehen, neue Blickwinkel zu bekommen, Frieden zu schließen und los zu lassen. --- Dann habe ich alle Kraft in mir zur Verfügung und kann sie in das jetzt, heute und morgen stecken ---

Pustekuchen

^^^ Wenn ich meine alles ist Pustekuchen, also alles für die Katz' ... ist es dann wirklich wahr, dass ich nichts mehr habe??? ^^^ Ich bin Erfahrungen reicher, manchmal darf ich erst wissen wie es nicht geht, was ich nicht will um zu wissen wie es geht und was ich will. ^^^ Fehler, scheitern, etwas umsonst machen gehören zum Leben dazu und so schlimm ist das gar nicht. Die Angst vor vermeintlichen Fehlern oder dem Scheitern ist oft viel größer, kostet Zeit und Kraft, als es einfach zu versuchen. ^^^ Wie oft bin ich als Kleinkind umgefallen, bis ich richtig laufen konnten? Ich hatte keine Angst vor dem eventuellen Umfallen und habe mich auf das konzentriert was ich wollten: laufen lernen. ^^^ Pustekuchen ist immerhin Kuchen :) und nach der Kuchenpause mach ich weiter! ^^^ 

ein Tag reicher, oder einen Tag ärmer

*** Ich kann abends auf all die Situationen des Tages schauen, die mir nicht gefallen haben und ich werde mich "arm" fühlen. *** Ich kann aber auch auf die Situation des Tages schauen, die sich gut angefühlt haben und ich werde glücklich "reich" einschlafen. *** Ich brauche nur eine kleine schöne Begebenheit an diesem Tag und ich kann mit einem Lächeln einschlafen. *** Die nicht so schönen Situationen sind so wie so schon rum und ich kann nur noch die Bedeutung ändern, die ich ihnen gebe. ***

Heute bin ich Liebe

♥️♥️♥️ Hinter und unter allem steckt die Liebe! ♥️♥️♥️ Unser größtes Ziel im Leben ist zu lieben und geliebt zu werden! ♥️♥️♥️ Wenn wir wütend, ärgerlich oder traurig werden, dann haben wir Angst nicht zu passen, nicht gut, schlau, schön genug zu sein, die Dinge nicht richtig zu machen ... versuchen andere mit Argumenten und Taten davon zu überzeugen uns doch zu lieben... und vor allem kritisieren wir uns selbst, lieben uns selbst nicht und sind der Meinung nicht liebenswert zu sein. ♥️♥️♥️ Wenn wir alle Schichten der Kritik, Angst, Perfektionismus, Wut... weg nehmen, dann sind wir wieder bei uns, bei der Liebe. ♥️♥️♥️ Sei so viel wie möglich bei dir, sei die Liebe, so viel Liebe, dass jeder der mit dir zusammen kommt sich selber spürt und auch wieder bei sich ankommt und Liebe ist. ♥️♥️♥️ HEUTE BIN ICH LIEBE ♥️♥️♥️ 

Wenn ich fliegen will...

+++ Wenn ich frei fliegen will, dann darf ich den Ballast am Boden lassen. +++ Wenn ich gut gelaunt und fröhlich meinen Tag verbringen will, dann darf ich mich nicht von anderen Menschen od Situationen runter ziehen lassen. +++ Wie ich auf was reagiere und wie ich etwas bewerte ist meine Wahl. +++ Jeden Moment habe ich die Wahl, ob ich überall nach dem Schönen, Guten, Positiven Ausschau halte, die Dinge die mir gerade nicht gefallen akzeptiere und trotzdem für mich positiv weiter mache oder ob ich mit Ballast am Boden kleben bleibe. +++ Die alt bekannte Frage: ist mein Glas halb leer oder halb voll? +++

Umgib dich mit Menschen die dir gut tun!

--- Ich muss nicht mit jedem befreundet sein und ich muss auch nicht jedem gefallen! --- Ich muss auch keine Feinde haben. Jeder darf sein Leben so leben wie es ihm gefällt ... es muss nicht mir gefallen und ich brauche den anderen auch nicht davon zu überzeugen, dass er etwas anders tun soll... genauso wenig muss ich überzeugt werden. --- Es können unterschiedliche Meinungen nebeneinander existieren ohne Krieg - wenn jeder den anderen so sein lässt wie er ist! --- Ich darf mein bester Freund für mich sein und mir Menschen in meinem Leben um mich sammeln, die mir gut tun! Alle anderen dürfen ihr Leben leben wie sie wollen, halt nur ohne mich! ---

Knuddel mich

+++ Eine Umarmung tut so gut! +++ Gute Gründe für Umarmungen: - wir fühlen uns wohl - der Körper entspannt sich - Stress wird reduziert - Blutdruck sinkt - wir können besser mit Ängsten umgehen - tut dem Herz gut (Herzfrequenz passt sich an) - das Gefühl von Einsamkeit nimmt ab - Umarmungen verbessern die Gesundheit vor allem im Alter - Babys die viel umarmt wurden sind als Erwachsener weniger stressanfällig - Berührung von Herz zu Herz öffnet die Seele - Frühgeborene die viel umarmt und berührt werden haben eine höhere Überlebenschance +++ Lasst uns was Gutes für uns und alle anderen tun und umarmen wir uns gegenseitig :) Und wenn keiner da ist, dann nehmen wir halt den alten Teddybär ;-) +++

Der Weg ist das Ziel

--- Der Weg ist das Ziel! --- Und wenn das Ziel erreicht ist, dann gibt es das nächste Ziel und den nächsten Weg dorthin. --- Somit gibt es nur einen Weg mit vielen Zielen! --- Selbst wenn ich auf dem Weg umkehre und einen neuen einschlage oder auch ein neues Ziel wähle bin ich immer auf meinem Weg und das ist doch das Ziel -> auf meinem Weg sein! ---

80

^^^ Gestern habe ich auf einem 80iger Geburtstag neben einer Dame gesessen, die nächste Woche 80ig wird. ^^^ Ich habe beide gefragt, was ihr Fazit der letzten 80ig Jahre ist. Wie funktioniert Leben in ihrer Sicht? ^^^ Ich habe zwei verschiedene Antwort bekommen. In der Kurzfassung war die eine Antwort "oh mein Gott, was könnt alles passieren?! Früher, früher, früher und was damals passiert ist, das belastet mich heute immer noch, wenn nicht noch mehr." und die andere Antwort "bleib gelassen und entspannt, die Zeit verändert so viel und am Ende wird alles gut! Lösung gibt es immer und bleib einfach beschäftigt und in Bewegung." ^^^ Ich mag beide Damen sehr gerne und sehe, wie ihr Denken und Handeln ihr Leben beeinflusst haben. ^^^ Die Frage ist nun: Welche Geschichte über das bzw mein Leben, will ich mal an meinem 80. Geburtstag erzählen? Und die Sache mit dem bleib entspannt, am Ende wird alles gut gefällt mir schon sehr...!!! ^^^

Spuren

••• Nach dem Baden nass auf die Bretter gelegt und kurz die Sonne genossen.... dann aufgestanden und "huch was habe ich denn da hinterlassen...?" •••

Ich will mich gut fühlen

--- Wir wollen uns alle immer gut fühlen... das ist das Ziel! Keine möchte sich mit Absicht miserabel fühlen.... --- Ich weiß, dass das nicht immer einfach ist und Junge, Junge manchmal ist das echt eine Herausforderung! --- Die Frage ist: was will ich? Was ist meine Priorität bzw was ist wirklich wichtig? Und wem helfe ich damit, wenn es mir nicht gut geht oder wem helfe ich, wenn ich gut drauf bin? --- 100% klar ... ICH WILL MICH IMMER UND JEDERZEIT GUT FÜHLEN! ---

Ich liebe diesen Spruch

:):):) Ich liebe diesen Spruch!!! Kann mich jedesmal schlapp lachen, wenn ich ihn höre... :):):) Unsere Sprache und deren Bedeutung ist wundervoll! :):):) Lasst uns Sprache bewusster benutzen, darauf achten was wir sagen und was wir ausdrücken wollen UND vor allem lasst uns Spaß mit Sprache haben! :):):)