Albert Einstein

Einstein beeinflusst bis heute und wird wahrscheinlich noch Jahrhunderte lang unsere Zukunft und unsere Weltanschauung beeinflussen.

Wie hat er das gemacht? 

 Er war neugierig, hatte den Mut seine großen Visionen auszudrücken, er hat sich und sein Denken stetig weiter entwickelt und er hat für die Zukunft gelebt und sich nicht von der Vergangenheit beeinflussen lassen. 

 Seine Art zu denken war und ist großartig!

Schwimmen lernen

Wenn ein Kind ins Wasser fällt und nicht schwimmen kann, dann hilft es ihm nicht zu fragen: "Warum bist du ins Wasser gefallen?"

Ich würde hineinspringen, es retten und ihm danach beibringen zu schwimmen.

 Frag nicht "warum" es Dinge in Deinem Leben gibt, die nicht funktionieren. Lerne "wie" Deine unbewussten Muster funktionieren, "wie" Du sie Dir bewusst machst und "wie" Du sie verändern kannst. 

Lerne zu schwimmen und wähle Deine eigene Freiheit!

Ein Gedanken voller Liebe ist unbesiegbar

Ein Gedanke voller Liebe, lässt Dein Herz höher schlagen, zaubert ein Lächeln auf Dein Gesicht, alles andere ist in diesem Moment unwichtig und jede Sorge wird kleiner und kleiner, dein Körper entspannt sich, tief Luft holen, aufatmen und Du fühlst Dich wohl, vollkommen glücklich.

Ich liebe Gedanken voller Liebe!

Buddha sagt:

Der Gedanke findet Ausdruck im Wort, das Wort führt zur Tat, die Tat wird zur Gewohnheit, und die Gewohnheit verhärtet sich zum Charakter... wie dein eigener Schatten dir nachfolgt, wirst du zu dem, was du denkst.

Der Rat hier zu ist: ich sollte dafür sorgen, dass meine Gedanken aus Mitgefühl und Liebe entspringen.

Nun und wie bitte schön setze ich so etwas im Alltag um... wenn mein Computer nicht das macht was er soll (Gedanke: scheiß Teil, jetzt funktionier endlich!), meine Kinder mir mal wieder überhaupt nicht zu hören (Gedanke: da könnt ich ja auch mit einer Wand reden!) und ich nicht weiss wie ich meine Arbeit wieder richtig zum Laufen bringen soll (Gedanke: oh Gott, das wird nie was, die Anderen haben recht, Selbständig sein ist harte Arbeit und Geld kommt so wie so nicht dabei rum....) ???

Meine Erfahrung: ruhig werden und fühlen. Je mehr meine Gedanken im Kopf kreisen und ich probiere die Dinge im Außen zu ändern (durch handeln, reden, diskutieren, schimpfen etc. = die Gedanken werden Ausdruck, werden Tat), desto mehr verstricke ich mich, verspannt sich mein Körper, werden die so genannten Probleme größer und auch mein Umfeld reagiert sichtlich umentspannt auf mich. Das Schimpfen wird zur Gewohnheit und ich gelte irgendwann als Meckertante = Charakter. Ich weiss mittlerweile, dass ich dann ruhig werden darf, egal ob gerade irgendetwas unbedingt gemacht werden "muss"... ich setzte mich hin, gehe spazieren oder schaue einfach aus dem Fenster. Mir reichen dann ein paar Minuten in denen ich wahrnehme, wie sich meine Gedanken anfühlen. "scheiß Teil, jetzt funktionier endlich!" macht mir z.B. Druck im Kopf oder bei "oh Gott, das wird nie was, die Anderen haben recht, Selbständig sein ist harte Arbeit und Geld kommt so wie so nicht dabei rum..." zieht sich mein Magen zusammen, die Schultern gehen hoch und ich bekomme Kopf weh. Ich entscheide mich dann bewusst für Gedanken, die der Liebe und dem Mitgefühl entspringen, Gedanken die mir gut tun, sich gut anfühlen.

Egal ist, ob diese Gedanken mit meinen aktuellen Themen zu tun haben oder nicht. Es kommt nur darauf an, dass ich mich mit ihnen entspannt, wohl, glücklich... einfach gut fühle. Nach Gedanken wie z.B. "ich bin so dankbar darüber, dass meine Kinder gesund sind" oder "ich liebe es die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut zu spüren" oder "wie wunderschön ist es lieben zu dürfen und geliebt zu werden" fühle ich mich wieder richtig gut und kann in meinen Alltag zurück kehren. Ich bin entspannt und meine Leben um mich herum entspannt sich ebenfalls. 


Wenn wir aufhören zu suchen...

Sehnsüchte sind Wünsche, die wie ein Magnet Menschen und Geschehnisse anziehen!

Den Menschen, den wir uns an unsere Seite ersehnen ist jemand:

der spürt, was wir spüren

dem wir nicht erklären müssen, was wir fühlen

dem wir in die Augen schauen und die Seele sehen

der uns an die Hand nimmt und wir uns noch nie verbundener gefühlt haben... 


Das Geheimnis: Der Augenblick in dem wir diesen Menschen finden können ist dann, wenn wir aufhören zu suchen, uns öffnen und anfangen zu vertrauen, dann können sich zwei Herzen spüren. 






Mit Träumen beginnt die Realität

...hinsetzen,

aus der Hektik des Alltags für ein paar Minuten heraus,

die Augen schliessen,

tief durchatmen,

die Schultern entspannen sich,

los lassen,

Farben sehen, 

Konturen erkennen, 

es riecht nach Freiheit und schmeckt nach..... 

da ist er DEIN Traum, er lässt dein Herz höher schlagen, er zaubert ein Lächeln auf deinen Lippen und deine Wangen färben sich rot... du bist glücklich! 

Und mit diesen Gefühlen und Eindrücken kehrst du zurück in dein „reales“ Leben und bereicherst es damit... für dich. 

Jeder Traum ist es wert geträumt zu werden und deine Realität wird darauf antworten!

Lass Dich mit Worten berühren...

Du hörst ein Wort, einen Satz und

dein Geist bejaht dies sofort

dein Herz öffnet sich weit

dein Haut reagiert mit einem Schauer

deine Augen füllen sich mit Tränen

und du fühlst wie das Gesprochenen alles in Dir und um Dich wieder in Balance bringt.